Musik ist mein Leben
German Championship of Music
© IDM 2016
.  
Interessengemeinschaft Deutscher Musikverbände
Wertungsrichter Benedikt Brodka
Benedikt Brodka wurde am 25.01.1987 in Leverkusen geboren und verbrachte seine Kindheit und Jugend bei Kürten im Bergischen Land. Seine musikalische Ausbildung begann im Alter von 7 Jahren auf der Querflöte, mit 13 Jahren folgte der Unterricht auf dem Klavier und der Orgel bei Paul Wißkirchen (AltenbergerDom) und später bei Helmut Voß (St.Laurentius/Bergisch Gladbach).  Bis zum Ende des Abiturs wirkte er in der Schuldband seiner Schule sowie in verschiedenen Musikkapellen der Umgebung mit und war daneben als Aushilfsorganist in verschiedenen Pfarrgemeinden tätig. Darüber hinaus nahm er auch mehrmals bei dem Wettbewerb „Jugend Musiziert“ als Flötist und als Klavierbegleiter teil. Nach seinem  Abitur im Jahr 2006 ging Benedikt Brodka zur Bundeswehr und begann dort seine Ausbildung zum Feldwebel im Militärmusikdienst beim „Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr in  Hilden. Zur selben Zeit nahm er Unterricht bei Alexandra Paris im Fach Gesang. 2008 begann sein künstlerisches Instrumentalstudiums an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf mit dem Hauptfach Querflöte bei Prof. Evelin Degen und Nebenfach Klavier bei Bernd F. Marseille und beendete es im Jahr 2013 mit dem „Bachelor of Music“. Nach erfolgreicher Beendigung seiner Ausbildung zum Militärmusiker wurde er 2010 zum damaligen Heeresmusikkorps 300 in Koblenz versetzt, wo er noch heute als Flötist tätig ist. Seid 2014 ist er Mitglied des Extrachores am Stadttheater Koblenz und wirkt seid dem in vielen Produktion mit. Gleichzeitig setzt er seinen Gesangsunterricht bei der Sopranistin Silke Hartstang fort. Benedikt Brodka tritt neben seiner Tätigkeit als Flötist beim Heeresmusikkorps Koblenz solistisch als Flötist und Sänger sowie als Begleiter am Klavier und an der Orgel auf und ist darüber hinaus auch als Gastdirigent bei verschiedenen Musikvereinen tätig.